Aktuelles

Lesung: Fluchtland – ein satirischer Roman über die deutsche Gesellschaft

4. Oktober 2017 | Von

Fluchtland – ein satirischer Roman über die deutsche Gesellschaft Lesung und anschließendes Gespräch Kai Hinrichsen, Journalist und intellektueller Feingeist, lebt in einer genossenschaftlichen Wohnanlage, einer Art urbanem Biotop für Alt-Achtundsechziger, wo alles seine politisch korrekte Ordnung hat. Eines Tages stehen Menschen von weit her vor Kais Tür: erst Sole aus dem Tschad, dann Rana aus

[weiterlesen …]



Lesung: Hab keine Angst

4. Oktober 2017 | Von

Hab keine Angst – Erinnerungen Lesung mit Zahide Özkan-Rashed Mit zwei Jahren kommt Feride von einem kleinen türkischen Dorf nach Deutschland in die große Stadt. Ihre Eltern arbeiten hart, um ihren Kindern ein besseres Leben zu ermöglichen. Alles ist fremd, und nur allzu oft macht diese Fremdheit auch Angst. Doch Feride hat einen Traum, und

[weiterlesen …]



Lesung und Diskussion mit Klaus-Peter Kaletsch

4. Oktober 2017 | Von

Der Anfang der Unendlichkeit Lesung und Diskussion mit Klaus-Peter Kaletsch „Der Anfang der Unendlichkeit“ ist eine Reise in die Vergangenheit. Der Protagonist, Sari Nadschar aus Jerusalem, nimmt den Leser mit auf seinen Lebensweg von 1917 bis zur Staatswerdung Israels. Er erlebt den Verlust seiner Heimat und die Vertreibung der ansässigen Bevölkerung. Vor dem Hintergrund der

[weiterlesen …]



Lesung: Espirando. Gesänge vom Tode.

4. Oktober 2017 | Von

Espirando. Gesänge vom Tode. Buchvorstellung mit Tamara Golubović (Hrsg.) und anschließendem Gespräch Srdjan Srdić zeichnet in seinem Buch „Espirando” die Schicksale verschiedener Menschen nach, deren wichtigster gemeinsamer Nenner der Tod ist. Die Kurzgeschichtensammlung wurde im Jahr 2011 veröffentlicht und erhielt den serbischen Biljana-Jovanović- und den internationalen Edo-Budiša-Preis. In neun Kurzgeschichten thematisiert Srdić den Tod als biologisches, kulturelles, theologisches

[weiterlesen …]



Erfolgreiche Migrationsgeschichten; Matinee am Sonntag

4. Oktober 2017 | Von

Erfolgreiche Migrationsgeschichten Matinee am Sonntag   Drei Generationen Gastarbeiter in Deutschland – Migrationsgeschichte(n) seit den 50er Jahren. Welches sind die Erfolgsgeschichten, die sich tagtäglich unbemerkt um uns herum abspielen? Um die Vielseitigkeit von Biografien der Migrationsgeschichte zu zeigen, sind DiskussionsteilnehmerInnen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen eingeladen. Diese – selbst Kinder von Zugewanderten – erzählen von ihren

[weiterlesen …]