Alle Beiträge dieses Autors

Einladung zur feierlichen Eröffnung der 12. Bonner Buchmesse Migration

17. Juli 2019 | Von

Donnerstag, 21. November 2019 um 18:00 Uhr Vielfalt gestalten – Demokratie leben Die Bonner Buchmesse Migration lädt in diesem Jahr mit ihrem Motto dazu ein, sich gemeinsam auf die Gestaltung der Vielfalt sowie die Auseinandersetzung mit der Demokratie einzulassen. Damit begeben wir uns auf Wege, die sowohl das reale (Er-)Leben und seine Herausforderungen als auch

[weiterlesen …]



Autor*innen auf Lesereise! Literatur in Bonner Schulen unterwegs

10. Juli 2019 | Von

Die Bonner Buchmesse Migration hat sich immer auch zum Ziel gesetzt, Erzählende verschiedener Nationen und Kulturen für Kinder und Jugendliche zu Wort kommen zu lassen. Sprache schafft Identität und hilft, die Welt zu begreifen. Literatur verinnerlicht Werte und bewegt junge Menschen dazu, ihre eigene Vorstellungskraft zu aktivieren. Literatur macht Mut. Literatur gibt aber auch durch

[weiterlesen …]



Lesung “Auge des Orients”, Ibrahim Aljabin

10. Juli 2019 | Von

Freitag, 22. November 2019, 16 – 17:30 Uhr  Lounge, 1. OG „Als ich Damaskus vor 50 Jahren verließ, trug ich mit mir die mit Steinen gepflasterten Gassen, die mit Leben und Freude gefüllt waren. Die Damaszener belebten sie mit ihren innovativen Seelen und ihren Handwerkern, die auf die kulturellen und geschichtlichen Wurzeln der Menschen hinweisen.

[weiterlesen …]



Integration: Wie Konflikte die Integration voranbringen (können)

5. Juli 2019 | Von

Sonntag, 24.11.2019, 13.15 – 14.45 Uhr Workshop zum Marie-Kahle-Preis Ob eine Gemeinschaft demokratisch ist, entscheidet sich an der Art und Weise, wie sie mit Konflikten umgeht. In seinem Buch „Integrationsparadox“ stellt Prof. Aladin El-Mafaalani die These auf, dass die Tatsache, dass es zu mehr Konflikten über Integration kommt, ein Symptom gelungener Integration ist. Und in

[weiterlesen …]



„Flüchtlingskrise“ – „Migrationswelle“ – „Willkommenskultur“

2. Juli 2019 | Von

Samstag, 23. November 2019, 16.30 Uhr Konferenzraum, EG Überlegungen zur Rolle von Medien in der Darstellung des Migrationsgeschehens Impulsvortrag von Dr. Mario Anastasiadis (Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn) Kaum ein Thema hat Politik, Medien und Gesellschaft zuletzt so herausgefordert wie die sog. „Flüchtlingskrise“. Der Vortrag will anhand von vier Themensträngen zur

[weiterlesen …]