Alle Beiträge dieses Autors

Bestseller der Bonner Buchmesse Migration 2022

10. November 2022 | Von

          Jian Badrakhan, Foto: Celik   Jian Badrakhans Buch „Schweineschinken fliegen schneller“ war diesjährige Bestseller der Bonner Buchmesse Migration. Mit dem Buch von Badrakhan kann Literatur über die Grenzen hinaus erlebt und erlesen wird. Eine ausführliche Rezension über das Buch von Hidir Eren Celik können Sie hier lesen: Suche nach neuer

[weiterlesen …]



Die 13 entpuppt sich als Glückszahl

9. November 2022 | Von

Bonner Buchmesse Migration vollauf gelungenBericht von Bartosz Bzowski Im Vorfeld der diesjährigen 13. Bonner Buchmesse Migration im Haus der Geschichte stellte sich dem Organisationsteam die Frage, inwieweit sich die Corona-Pandemie auf den Erfolg der Buchmesse auswirken würde. Es gab Befürchtungen, dass die nach wie vor vorsichtige Verhaltensweise eines großen Teils der Bevölkerung dazu führen würde,

[weiterlesen …]



Ergebnis des Literaturwettbewerbes 2022

7. November 2022 | Von

Kategorie “Erzählungen”:1. Preis: Marie Kopp, Waldbröl, “Egal wo auf dieser Welt”2. Preis: Zeynep Hamaekers, Bonn und Christel Sander, Aachen, “Was ist Heimat?”3. Preis: David Jacobs, Bad Honnef-Hövel, “Heimkehr”, Jochen Mariss, Bielefeld, “Aufstehen” und Gerd Puls, Kamen, “Bisschen Heimat, oder was?” Kategorie “Lyrik”:1. Preis: Eline Menke, Rheda-Wiedenbrück, “Leicht machen”2. Preis: Johann Seidl, Freising, “Karawanserei”3. Preis: Bettina Engel-Wehner,

[weiterlesen …]



Die ultimativ letzte Talk-Runde der Bonner Buchmesse Migration für 2022

20. Oktober 2022 | Von

von Marion Rissart Die Bonner Buchmesse Migration galoppiert guten Mutes Richtung Eröffnungsfeier, die am 4. November 2022 im Haus der Geschichte stattfindet. Um auf der Zielgeraden nicht zu schwächeln, gibt es vorab noch eine Talkrunde mit dem Moderator Thomas Dogen und Gästen wie diesen: Johanna Strohmeier von dem Verein Ausbildung statt Abschiebung (AsA Bonn) sowie

[weiterlesen …]



„ZwischenHeimaten“

18. Oktober 2022 | Von

Literatur als Brücke der Verständigung zwischen Ost und West Deutsche Autor:innen aus UdSSR-Nachfolgestaaten stellen ihre Bücher vor. Samstag, 5. November 202210:00 – 11:00 UhrGroßer Saal Russlanddeutsche Autor:innen brachten ihre eigene Kultur nach Deutschland mit, die durch die jeweiligen Herkunftsländer und die damit verbundenen repressiven Erfahrungen ihrer Familien geprägt ist – u. a. Verfolgung zur Zeit

[weiterlesen …]