Feierliche Eröffnung der 12. Bonner Buchmesse Migration

17. Januar 2019 | Kategorie: Aktuelles

am Donnerstag, 21. November 2019, um 18.00 Uhr im Haus der Geschichte

„Vielfalt gestalten – Demokratie leben“. Die Bonner Buchmesse Migration lädt in diesem Jahr unter diesem Motto dazu ein, die Paradoxien wecken, Grenzerfahrungen aufzeigen, Ansprüche und Wirklichkeiten benennen, Hoffnungen und Träume sichtbar machen.

Heute wird Demokratie in vielen totalitären Systemen als größte Gefahr für eine Kultur der Vielfalt gesehen. Denn „Vielfalt“ ist eins der Grundsteine der Demokratie, der die Freiheit der Minderheiten und jedes Einzelnen garantiert. Zugleich wird Demokratie von rechtsradikalen und islamistischen Bewegungen instrumentalisiert, um an die Macht zu kommen.

Gerade in so einer Zeit möchten wir durch der Bonner Buchmesse Migration gemeinsam die Integrations- und Migrationsprozesse gestalten, die Gesellschaft herauszufordern, sich zu öffnen und das Zusammenleben in Vielfalt zu fördern.

Alle Bürger*innen, Verlage und Institutionen sind herzlichst dazu aufgefordert, sich mit den Themen Migration, Flucht, Mobilität sowie mit der Interkulturalität und dem gesellschaftlichen Zusammenleben auseinanderzusetzen.  Wir würden uns freuen, wenn uns zur Programmgestaltung der Buchmesse bis 15. März Vorschläge eingereicht werden.

Mitgestalten – teilwerden … !

2015 HidirHıdır Çelik, Leiter der EMFA / Integrationsagentur, bei der Eröffnung der BBM 2017;
Foto: Buchmesse-Archiv

Kommentare sind geschlossen