Im Supermarkt des Glaubens

7. Mai 2019 | Kategorie: Artikel

Warum die Religion immer noch kein Ladenhüter ist, Vortrag von Jürgen A. Alt

Sonntag, 24. November 2019, 15.00 Uhr, Konferenzraum, EG

Viele Gläubige unter uns neigen dazu, die Bestandteile der eigenen religiösen Weltanschauung wie ein Menü zusammenzustellen. So kommt es, dass zum Beispiel eine Katholikin ihren Glauben mit der buddhistischen Idee der Wiedergeburt verknüpft. Diese Tendenz zur Pluralisierung ist der Ausgangspunkt für ein Gespräch, in dem Georg Schwikart und Jürgen August Alt Fragen wie die folgenden erörtern: Woran glauben die Deutschen? Welche Folgen hat die unübersichtliche Vielfalt für Personen und Religionen? Am Ende des Gesprächs können die Gäste ihre Ideen und Fragen ins Spiel bringen.

Kommentare sind geschlossen