Messe 2017

Im Foyer des Hauses der Geschichte präsentieren Verlage und Buchhändler ihre aktuellen und ausgewählten Publikationen. Ebenso informieren Vereine und Initiativen aus dem Bereich nationaler und internationaler Migrations- und Flüchtlingsarbeit über ihre Konzepte und Erfahrungen und laden zum Austausch ein. Seien Sie dabei und stöbern, fragen, diskutieren und genießen Sie!

 

Aktion 3. Welt Saar, Gemeinschaftsstand – http://www.a3wsaar.de/

Amnesty International, Infostand – http://www.amnesty-bonn.de/

Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V., Gemeinschafts- und Infostand – http://bimev.de/ 

Buchhandlung Bartz, Bonn-Beuel, Lesung: Inga Tscherkesowa, Freitag, 24.11. um 15:00, Seminarraum 1. Stock – https://buecherbartz.buchhandlung.de/shop/ 

Bundeszentrale für politische Bildung, Info- und Büchertisch – https://www.bpb.de/ 

Deutsch-Afrikanisches Zentrum, Afrika-Tag Koordination, Büchertisch – http://www.dazbonn.de/

edition naundob: Literatur in einfacher Sprache und mehr, Gemeinschaftsstand – https://www.naundob.de/ 

Evangelische Migrations- und Flüchtlingsberatung Bonn (EMFA)/Integrationsagentur, Gemeinschaftsstand – http://migration-bonn.de/

Free Pen Verlag, Bonn, Migrationsliteratur aus Bonn und Umgebung – http://www.freepenverlag.eu/ 

Friedrich-Maerker-Verlag, Hassmersheim, Ein- und zweisprachige Kinderbücher – http://www.friedrich-maerker-verlag.de/

GolubBooks, Karlsruhe, Lesung „Espirando“, Sonntag, 26.11. um 13:00 Uhr, Großer Saal – https://golubbooks.wordpress.com/ 

IDA e.V., Workshop „Gesellschaftliche Vielfalt im Kinderbuch“, Donnerstag, 23.11., 15.00-18.00 Uhr, Seminarraum 1. Stock – http://www.idaev.de/startseite/ 

IK-Perspektivwechsel, Präsentation eines Kinderbuches – http://www.ik-perspektivwechsel.de/ 

Institut für Palästinakunde, Lesung: Klaus Kalesch, Sonntag, 26.11. um 14:30, Großer Saal – http://ipk-bonn.de/index.html 

Landeskirchliche Büchereifachstelle der Ev. Kirche im Rheinland, Präsentation des Projektes „Sprachräume – Büchereien für Integration“, Lesung:  „Wort für Wort“ Sonntag, 26.11. um 15:00 Uhr, Seminarraum 1. Stock – http://www.ekir.de/buechereifachstelle/

 Literaturkreis der Deutschen aus Russland, Herford, „Literatur als Brücke der Verständigung“, Samstag, 25.11. um 12:00, Großer Saal – https://literaturkreis-autoren-aus-russland.de/

 Retap Verlag GmbH, Lesung: Zahide Özkan-Rashed, Sonntag, 26.11. um 13:00, Konferenzraum – http://www.retap-verlag.de/

Selbstverlag – Lea Verde, Buchvorstellung – http://www.leaverde.de/ 

Sujet Verlag, Bremen, Lesung: Pascal Manoukian, Freitag, 24.11. um 13:00 Uhr, Seminarraum 1. Stock, Lesung: Gerrit Wustmann, Freitag, 24.11. um 14:00 Uhr, Konferenzraum, Lesung: Mitra Gast, Freitag, 24.11. um 18:00 Uhr, Konferenzraum, Lesung: Bahman Nirumand, Samstag, 25.11. um 19:30 Uhr, Seminarraum 1. Stock, Lesung: Suleman Taufiq, Sonntag, 26.11. um 11:00 Uhr, Konferenzraum – http://sujetverlag.de/

Tamakai books, Fürthen, Interkulturelle Versandbuchhandlung – http://www.tamakai-books.de/de/ 

Transcript Verlag, Gemeinschaftsstand – http://www.transcript-verlag.de/

Verband binationaler Familien & Partnerschaften (iaf e.V.), Gemeinschaftsstand – http://www.verband-binationaler.de/

 


Melden Sie sich an zur 11. Bonner Buchmesse Migration (Anmeldung geschlossen)

Wie in jedem Jahr ermöglichen wir Verlagen und Institutionen der Migrationsarbeit verschiedene Arten der Teilnahme und Mitwirkung:

  • Eigener Stand: Sie bauen am 23.11. ab 14 Uhr oder am 24.11. ab 10 Uhr einen eigenen Messestand auf (Tisch und Stuhl werden vom Haus gestellt); die Gebühr beträgt 100 € für 3 bzw. 4 Tage. Teilen Sie uns bitte über das Anmeldeformular frühzeitig mit, ob Sie schon donnerstags oder erst am Freitag anreisen und Ihren Stand betreuen, da wir die Ausstattung bereitstellen müssen.
  • Gemeinschaftsstand: Sie schicken uns vorab Ihre Publikationen zur Auslage an dem von uns betreuten Gemeinschaftsstand; Gebühr: 125 € für 4 Tage
  • Mitmachen im Programm: Sie beteiligen sich in Absprache mit uns am Begleitprogramm der Buchmesse: Buchvorstellung, Pressetermin, Lesungen… machen Sie Ihre Vorschläge!

Wir rechnen mit rund 5.000 Besuchern und einer Medienberichterstattung des WDR, der Deutschen Welle sowie der regionalen Presse.

Bitte schicken Sie Ihre Anmeldung und überweisen Sie Ihre Standgebühr bis spätestens zum 16. Oktober 2017. Ihre Anmeldung wird erst mit Zahlung der Standgebühr verbindlich. Standplätze werden nach Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Ihre Rückmeldung erbitten wir an:

BIM e.V., Brüdergasse 16-18, 53111 Bonn, E-Mail: buchmesse@bimev.de

In Vorfreude auf eine gelungene Buchmesse 2017 grüßt Ihr Buchmesse-Team

Hier das Anmelde-Formular

… und der Einladungstext zum Herunterladen