10. Bonner Buchmesse Migration „GrenzenLos – Vielfalt leben“ vom 19. – 22. November 2015

5. November 2015 | Kategorie: Leitartikel

Unter dem Motto „GrenzenLos – Vielfalt leben“ öffnet die 10. Bonner Buchmesse Migration vom 19.- 22. November 2015 ihre Tore im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Vier Tage lang präsentiert ein großes Netzwerk interkultureller Akteure ein umfangreiches Programm zum Themenfeld Migration. Die feierliche Eröffnung des zehnten Jubiläums findet am 19.11.2015 um 18.00 Uhr  im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland statt.

Mit dem bewährten Konzept aus Verlagspräsentationen, Autorenlesungen, Fachdiskussionen, Fachtagung, Afrikatag, künstlerischen Darbietungen und einem Literaturwettbewerb haben Besucher an vier Tagen die Gelegenheit, sich Anregungen im Themenfeld Migration/Integration zu holen und sich aktiv in den aktuellen Diskurs einzubringen. Ob Familien, Lehrern und Eltern, Schülern, Kindern und Jugendlichen, Theaterfreunden, Politikfreunden und Freunden des interreligiösen Miteinanders – für jeden Besucher bietet die Buchmesse interessante Programmpunkte.

Mitwirkung

Wir hoffen, dass Sie durch Ihren Besuch der Messe aktiv am Erfolg dieses ambitionierten Vorhabens mitwirken. Vielfalt zu leben bedeutet immer, Grenzen zu überwinden, und dieser Prozess sollte insbesondere vor dem Hintergrund wachsender Flüchtlingszahlen gemeinsam diskutiert und bestritten werden – dafür bietet die Bonner Buchmesse Migration ein wichtiges Forum. Unterschiede zu benennen und Gemeinsamkeiten herauszuarbeiten – das kann ein Weg sein, der GrenzenLos wird.

Literaturwettbewerb

Zum Konzept der Bonner Buchmesse Migration gehört es, vor allem junge Literaturschaffende aufzufordern, sich literarisch mit den Themen Migration, Interkulturalität und dem gesellschaftlichen Zusammenleben auseinanderzusetzen und sich in diesem Jahr des Mottos „GrenzenLos – Vielfalt leben“ mit eigenen Wettbewerbsbeiträgen anzunehmen. 

Weitere Informationen rund um das Programm, Messestände und Literaturwettbewerb auf www.bonnerbuchmessemigration.de, Tel.: 0228 338 339 0 Email: buchmesse@bimev.de

Kommentare sind geschlossen