Leitartikel

11. Bonner Buchmesse Migration 2017 rückt näher

ankommen – teilwerden – gemeinsam gestalten: Unter diesem Motto öffnet die Bonner Buchmesse Migration am 23. November 2017 zum elften Mal ihre Tore. Vier Tage lang – bis zum 26. November – präsentiert ein weit gespanntes Netzwerk interkultureller Akteure im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland sein reichhaltiges Programm zum Themenfeld Migration. Zur feierlichen Eröffnung

[weiterlesen …]

Artikel

Fortsetzung garantiert… Eine Lesereise für junge Zuhörer*innen

Bericht von J. Michael Fischell Die erfolgreiche Lesereise „Durch Geschichten und Märchen die Welt entdecken“ im Rahmen der 10. Bonner Buchmesse Migration vom 19.11. bis 22.11. 2015 hatte das Ziel, schon im jungen Alter zum Abbau von Vorurteilen beizutragen und das Verständnis füreinander und miteinander zu fördern. Das Projekt sollte in erster Linie Kinder und

[weiterlesen …]

„Begegnung mit 3 Generationen russlanddeutscher Autoren“

Fotos @ Horst Martens Bericht über die Lesung am 22. November 2015 auf der Buchmesse Migration im Haus der Geschichte in Bonn von Agnes Gossen-Giesbrecht Mit etwa drei Millionen sind die Deutschen aus der ehemaligen Sowjetunion derzeit eine der größten Einwanderungsgruppe in Deutschland. Die überwiegende Mehrheit der Russlanddeutschen (ca. zwei Millionen) ist in den 1990er

[weiterlesen …]

Hidir_Buchmesse_2015

“Mit den Worten, mit denen wir Bücher schreiben, werden wir Hass und Gewalt besiegen”

Rede von Dr. Hıdır Çelik zur Eröffnung der 10. Bonner Buchmesse Migration Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hütter, Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Sridharan, Sehr geehrter Herr Präses Rekowski, Sehr geehrter Herr Staatssekretär Klute, Sehr geehrter Herr Superintendent Wüster, Sehr geehrte Frau Integrationsbeauftragte Manemann, Sehr geehrter Herr Öztürker, Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Gäste, liebe

[weiterlesen …]

Geweckte Neugier und Perspektivwechsel

10. Bonner Buchmesse Migration sehr gut besucht Bericht von Bartosz Bzowski Die 10. Bonner Buchmesse Migration unter dem Motto „GrenzenLos – Vielfalt leben“, die vom 19. bis 22. November 2015 stattfand, lockte mehrere Tausend Gäste ins Haus der Geschichte. Sie war eine eindrucksvolle politische Botschaft für ein friedliches Miteinander zwischen den Kulturen, die bei den

[weiterlesen …]

Feierliche Eröffnung der 10. Bonner Buchmesse Migration

Donnerstag, 19.11.2015, 18.00 Uhr, Haus der Geschichte Bonn, großer Saal Feierliche Eröffnung der X. Bonner Buchmesse Migration „GrenzenLos – Vielfalt leben“ und einem musikalischen Abschluss mit Duo Minsk und Anber sowie anschließendem Empfang im Foyer. Mit:   Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland Pfarrer Eckart Wüster, Superintendent im Evangelischen Kirchenkreis Bonn Ashok-Alexander Sridharan,

[weiterlesen …]

Aktuelles

Orchester Südstadt Tango

Das 17-köpfige Orchester gründete sich 2010 im Rahmen von Workshops für Tango-Orchester der Offenen Jazzhaus Schule Köln unter der Leitung des Kölner Bandoneonisten und Tangomusikers Stephan Langenberg, und schon bald breitete sich der Duft von Buenos Aires in den Gassen der Kölner Südstadt aus. Seitdem tritt das Orchester regelmäßig konzertant oder als Live-Orchester zum Tanz

[weiterlesen …]

Lesung: Ich zähme die Hoffnung

Suleman Taufiq liest aus seinem Gedichtband   Suleman Taufiqs Lyrik ist ein Brückenschlag zwischen zwei Kulturen – die sich so fremd nicht sein können. Sie ist eine spezielle Mixtur aus deutschen und fremden Elementen, die einander bereichern und dadurch etwas Neues schaffen. „Ich lebe nicht in zwei Welten, ich bin zwei Welten“, sagt Taufiq. In

[weiterlesen …]

Lyrikabend mit Bahman Nirumand

Persische Gedichte und anschließende Diskussion   Bahman Nirumand wurde 1936 in Teheran geboren. Er studierte Germanistik, Philosophie und Iranistik in München, Tübingen und Berlin. Nach seinem Studium kehrte er in den Iran zurück und arbeitete als Dozent für Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Teheran. Außerdem war er als Schriftsteller und Journalist tätig. Er flüchtete 1965,

[weiterlesen …]

Vortrag: Demokratie auf dem Sterbebett?

Zur aktuellen politischen Lage der Türkei Vortrag mit Diskussion Wie wird es mit der Türkei weitergehen? Unter dem Vorwand, den IS zu bekämpfen, beteiligt sich die Türkei am Krieg in Syrien. Sowohl gegen die Kurden im syrisch-türkischen Grenzgebiet als auch gegen jene im eigenen Land geht die Türkei militärisch vor. Gleichzeitig bricht der Tourismus, ein

[weiterlesen …]

Lesung: Grenzen am Horizont

Lesung mit Filmausschnitten aus „Im Land Dazwischen“ „Grenzen am Horizont“ ist die Geschichte von drei jungen Menschen, die auf dem Weg nach Europa ihr Leben riskieren. Es ist die Geschichte von drei Menschen, die glauben, dort endlich die Möglichkeit haben, in Freiheit und Selbstbestimmtheit zu leben. Es ist die Geschichte von Sekou aus Mali, Babu

[weiterlesen …]